Der Stern

Ein kurdisches Lied zu Epiphania
(gestaltpädagogisch kompatibel .. 🙂 )

Ich bin wie ein Fremder, suchend nach dem Weg.
Wie ein Vogel, der herumfliegt.
Ich bin fremd und weiss nicht wer ich bin.
Ich gehe los!
Halte Ausschau, auf der Suche nach meinem Traum.
In den Bergen, auf den Hochebenen, in den Dörfern und Städten.
Es ist jedoch nicht einfach nach den Sternen zu suchen.
Lächelnde Sterne sind wie Augen.
Eine lange Reise und ich frage mich, „wer ist denn dieser Stern“?
Ich wandere herum auf den Feldern, in den Abzweigungen,
in den Hügeln, den Dörfern und Städten.
Wo ist mein Stern?
Mein Herz wird ihn finden….

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s