Gehen in ein neues Jahr

War es ein langes, ein kurzes,
ein schnelles, ein langsames Jahr,
mit all dem, was da ist und war?
Wo sind wir hingefallen, wo ist uns die Krone verrutscht?
War es ein gutes, ein hartes,
ein schlimmes, ein schönes Jahr,
in all dem, was so kam und war?
Wo sind wir hingefallen, wo ist uns die Krone verrutscht?
War es ein frohes, ein schweres,
ein mühvolles, ein glückliches Jahr,
bei all dem, was so war, wie es war?
War es ein gesundes, ein leidvolles,
ein trauriges, ein wunderbares Jahr,
mit all dem, was da ist und war?
Wo sind wir hingefallen, wo ist uns die Krone verrutscht?
Es war dein Jahr mit uns, du unser Gott,
es war deine Zeit, die du uns zugeteilt,
es war deine Wurzelkraft, mit der du uns geheilt.

Mit guten Gedanken
Will ich das alte Jahr verabschieden
Und mit Segenswünschen
Das neue Jahr begrüssen.

Mit offenen Händen
Will ich das Vergangene abgeben
Und mit betenden Augen
Das Künftige erwarten.

Mit wertvollen Erinnerungen
Will ich das Gewordene bewahren
Und mit demütigen Erwartungen
Das Kommende empfangen.

Mit dankbaren Worten
Will ich das Gewesene würdigen
Und mit hörendem Herzen
Das Werdende schätzen.

Mit beschwingten Schritten
Gehen von alten in das neue Jahr
Folgend meinem Stern
Nach Bethlehem, wo Gott neu Mensch wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s